Turniersieger Hallenmasters 2011

Hallenmasters 2011 der Augsburger Hobbyliga in der Realschule Neusäß.
Der Erste große Auftritt der Univiertel Allstars in der Hobbyrunde.
Das Turnier bestand aus 4 Gruppen mit je 3 Mannschaften. Für´s Viertelfinale qualifizieren sich die besten beiden Teams jeder Gruppe und spielen in der Ko-Phase um den Titel.

Für´s Hallenmasters waren folgende Spieler beteiligt:
Johann Schweinfort – Michael Miesbichler – Hanno Richter – Eugen Weber – Ibrahim Gül – Jakob Wakolbinger – Robert Zerr – Enrico Hartmann

Let´s Go….erstes Gruppenspiel gegen die Jungs vom BSVBayern. Die Nervosität war deutlich anzumerken und der geplante Spielfluss kam vorerst nicht zu Stande.
Nach bereits zwei Pfostentreffer ging Biersport dann mit 1:0 verdient in Führung. Ibo erzielte noch den Ausgleich zum 1:1 und wir warfen in der Schlussphase alles nach vorne und wurden dabei gnadenlos ausgekontert. 2:1 hieß es zum Schluss für den BSVBayern.
Somit startete das Turnier mit einer Niederlage für uns. Alles andere als geplant. Die Titelträume waren zu dem Zeitpunkt gleich mal in weite Ferne gerückt.

Zweites und letztes Gruppensiel gegen die Augsburger Playboys. Eines war klar, der Sieg muss her. Und so ging es auch gleich in die Partie. Von der ersten Sekunde an machten wir ordentlich druck bei den Playboys.
Tore vom Enrico (2), Michi, Jakob und Hanno sorgten für einen verdienten 5:0 Sieg und somit den Einzug ins Viertelfinale. Nun konnte das Turnier wirklich beginnen.

Viertelfinale gegen den Titelverteidiger VC Thing. Hier ein Sieg und alles ist möglich! Es war ein Spiel was die Defensive entschieden hat. Eine hervorragende Abwehrleistung und ein Tor vom Jakob reichten für den 1:0 Sieg und somit den Einzug ins Halbfinale.

Halbfinale gegen 1.FC Moselfeuer. Der Geheim-Favorite und ungeschlagene Meister der Topstar Liga. Dieses Game war ein offener fairer Schlagabtausch. Man konnte auch von einem vorgezogenen Finale sprechen. Ein Doppelpack vom Enrico sorgte vorerst für eine komfortable 2:0 Führung. Moselfeuer erzielte noch den Anschlusstreffer musste sich aber geschlagen geben. Eine Glanztat vom Johann 30 Sekunden vor Schluss besiegelte den Sieg. Wir gewannen mit 2:1 und waren somit im Finale.

Egal welcher Gegner uns im Finale erwartet, jetzt konnte uns niemand mehr stoppen. Titelverteidiger und Geheim-Favorite besiegt.

Finale gegen Legio Augusta. Es war unser bestes Spiel im gesamten Turnier. Einsatz, Leidenschaft und Spielfluss. Alles passte. Enrico zum 1:0 … Robert zum 2:0 … Ibo zum 3:0 ! Das Ding ist so gut wie durch. Eine Minute vor Schluss erzielte Augusta noch den Anschlusstreffer aber der Turniersieg gehörte uns. 3:1 war das Endresultat.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen in der Liga und bedanken uns bei allen Mannschaften für die faire Spielweise.


Video vom Finale:

1 Kommentar:

  1. Und wieder kein Tor vom Hastprofi Weber ... :)

    AntwortenLöschen