Bolzplatzkick mit 4:2 gewonnen

Das der Riedinger Sportplatz aufgrund der Vorkommnise nicht zu bespielen ist, dafür hat wirklich jeder Verständnis, aber was die Platzverhältnisse in Gersthofen betrifft, da ist Bolzplatz sogar noch ein Kompliment. Da es bei uns jedoch um nichts mehr gegangen ist, wollten wir die Partie einfach nur spielen und gut ist. In der 1. Halbzeit konnten wir auf dem Acker mit den Toren von Max und Thomas die Weichen auf Sieg stellen. Nach dem Seitenwechsel war jedoch der HFC Gersthofen deutlich bemühter und entschlossener und Sie konnten mit einem Doppelpack die Partie wieder ausgleichen. 

Erst in der Schlussphase brachten die Tore von Schenja und Enrico den am Ende doch verdienten Sieg. Mit diesem Sieg sicherten wir uns somit den 3. Tabellenplatz in der Topstar Liga. Der 14. und somit letzter Spieltag folgt nun gegen den FC Polonia Augsburg.

Unentschieden zwichen Oceans und UA

Was für ein offener Schlagabtausch  am 12. Spieltag der Topstarliga zwischen den Jungs von Oceans und uns an der Spielstätte DJK Gögginen. Auch wenn wir zu Beginn die bessere Chance auf einen Führungstreffer hatten, so muss man ehrlich zugeben, dass die Führung für Oceans nicht unverdient war. Ärgerlich jedoch war 60 Sekunden später das 2:0. Oceans präsentierte sich sehr spielstark, aber wir konnten durch Enrico auf 1:2 verkürzen. Außnahmsweise wurde mal nicht auf Abseits gepfiffen. Dem Gegner gelang der nächste gute Fernschuss, aber M. Herrmeier sorgte mit dem 2:3 erneut für den Anschluss. Dies zugleich der Halbzeitstand. 

In den zweiten 45 Minuten zeigten wir uns deutlich aktiver und belohnten uns mit einem herrlichen Schuss von Wolfgang zum 3:3. Unser Geburtstagskind sorgte für den verdienten Ausgleich. In der Schlussphase hatten wir Chancen im Minutentakt und hätten die Partie drehen müssen, aber stattdessen mussten wir erneut einen Treffer hinnehmen. Wir haben noch mal alles nach vorne geworfen und unser Rechtsverteidiger Seba zeigte prompt den Offensivkräften, wie man es macht ;-). Volleyabnahme zum 4:4. Ein paar Minuten waren noch zu spielen, aber es blieb beim Unentschieden.

Siegreich im Nachholspiel

Nach zwei Ligapleiten konnten wir uns gestern im Nachholspiel gegen den VC Thing  durchsetzen. In der 1. Halbzeit waren es erst Johann und Eugen, die jeweils nach einem Eckball vollstreckten und noch vor dem Seitenwechsel sorgte Georg für das 3:1. 

In der 2. Halbzeit erhöhte Enrico erst auf 4:1 und dann noch auf 5:2. Großes Kompliment aber auch an den VC Thing, die in Unterzahl alles gegeben haben und noch mal verkürzen konnten. Den Schlusspunkt zum 6:3 setzte jedoch Schenja. 

Jetzt sind es max. nur noch 3 Spiele. Weiter geht es mit dem 12. Spieltag am Sonntag, 18.09. um 10:00 Uhr gegen Oceans in Göggingen.

Mit 10 Mann einfach nur chancenlos

Wir waren im Hinspiel gegen die SpVgg Göggingen schon nicht optimal besetzt, aber zum Auftakt der Rückrunde war es noch mal deutlich schlechter und gegen den Meister ist somit nichts zu holen. Eine kurzfristige Absage sorgte sogar dafür, dass wir nur mit 10 Mann antreten konnten. Wir wollten natürlich so lange wie möglich kein Gegentor fangen, aber nach einem Eckball folgte schon das erste Ei. Ein abgefälschter Schuss brachte das nächste Glückstor. Das 3:0 von der SpVgg war der erste "normale" Treffer. Eine verunglückte Flanke fand ebenfalls Ihr Ziel und somit stand es zur Halbzeit schon 4:0. Keine Frage, wir waren deutlich unterlegen, aber die Entstehung der Gegentore waren schon kurios. 

In der zweiten Halbzeit konnte der Gastgeber relativ schnell auf 7:0 erhöhen. Jetzt waren es auch keine Zufallstreffer mehr. Wir mussten auch noch einen weiteren Gegentreffer hinnehmen, aber Dank Hannes im Tor wurde es nicht Zweistellig. In der letzten Viertelstunde nahm der Gegner endgültig das Tempo raus und wir belohnten uns mit einem Ehrentreffer. Endstand somit 8:1. 

Weiter geht es für uns am Sonntag, 24.07. gegen den DHC.

Siegreich im Topspiel gegen Polonia

Wenn am letzten Spieltag der Hinrunde der 1. gegen den 2. Platz aufeinander trifft, dann kann man schon von einem Topspiel sprechen und das war es auch. Beide Mannschaften haben sich alles abverlagt und das bei schönen 27 Grad. Nach einem Freistoß vom Schenja waren es wir, die zunächst das erste Tor der Partie machten, aber der Schiedsrichter pfeifte völlig unverständlich schon beim Schuss auf Abseits, was natürlich auch den Gegner irrierte und somit musste die Aktion wiederholt werden und der Treffer zählte nicht. Es ging ständig hin und her. Das Spiel hatte ein hohes Tempo und eine gewisse Härte, die uns schon im Vorfeld bewusst war. Nach gut einer Viertelstunde war es der Gastgeber, der die Führung erzielte, aber noch vor der Trinkpause konnten wir ausgleichen. Johann im Tor mit einem langen Ball auf Enrico, der sich gegen zwei Mann durchsetzen konnte und die Partie auf 1:1 stellte. Auch wenn noch gut 20 Minuten in der ersten Halbzeit zu spielen waren, am Ergebnis änderte sich erst mal nichts. 

Der FC Polonia gab sich mit einem Unentschieden auch nicht zufrieden und schalte in der 2. Halbzeit sofort noch einen Gang hoch. Wir konnten dem Druck aber Stand halten und waren es selbst, die die Partie drehten und mit Ben auf 2:1 erhöhten. Es war jetzt eine Phase, in der wir wirklich alles im Griff hatten, aber eine Flanke des Gegners wurde zur Bogenlampe und landete tatsächlich an den Innenpfosten und ins Tor. Der Ausgleich aus unserer Sicht sehr unglücklich. Es war weiterhin ein offener Schlagabtausch und nur eine Frage des nächsten Treffers. Nach einem Eckball für uns war es Neuzugang Artjom, der zum 3:2 nur noch einschieben musste. Mit diesem Spielstand ging es dan auch in die zweite Trinkpause. In den letzten 20 Minuten verpassten wir zwar die Entscheidung, verteidigten aber auch alle Vorstöße vom FCP. Großes Kompliment an die Viererkette mit Mario, Michi, Sergej und Florian.

Die Hinrunde ist nun abgeschlossen und wir freuen uns über die aktuelle Momentaufnahme als Tabellenführer. Wissen aber auch, dass alle Spiele noch mal gespielt werden müssen und das sich noch einiges verschieben kann. Wir freuen uns auf eine spannende Rückrunde.

9 Mann gewinnen 3:0 gegen Oceans

Bevor wir ein paar Zeilen über das Spiel verlieren, erst mal ein großes Kompliment an Herrmeier, Seba, Michi, Hanno, Florian, Sergej, Ben, Severin und Enrico zu dieser Leistung. Ihr zählt richtig, 9 Mann. 

Treffpunkt war wie immer 45 Minuten vor Spielbeginn und zu diesem Zeitpunkt hatten wir auch noch 11 Mann. Das Spiel jedoch wurde nicht pünktlich um 11 Uhr angepfiffen, sondern musste um weitere 45 Minuten nach hinten verschoben werden. Der Schiedsrichter ist einfach nicht gekommen. Auch hier ein großes Dankeschön an Ferdinand, der sich sofort auf den Weg machte, um den Part zu übernehmen. Gegen 11:45 Uhr konnte das Spiel dann endlich beginnen. Es war vielleicht die 10. Spielminute und schon mussten wir den ersten Ausfall hinehmen. Das Knie von Robert hat sich verdreht und er konnte nicht mehr weitermachen. Leider hatten wir gestern keine Auswechselspieler, so dass wir mit einem Mann weniger agieren mussten. 5 Minuten später fast sich Georg erneut an seine Wade und musste ebenfalls verletzt raus. Spielstand zu diesem Zeitpunkt war noch torlos. Es ging jetzt nur noch darum, erst mal kein Gegentor zu bekommen und dann vielleicht mal einen Konter zu setzen. Oceans konnte den Ball natürlich gut laufen lassen und hatte auch erst mal die beste Chance, aber Markus Herrmeier im Tor, einfach nur überragend. Wir verteidigten sehr diszipliniert und hatten zum Ende der 1. Halbzeit auch die ersten beiden Möglichkeiten, aber weiterhin 0:0. 

Die 2. Halbzeit war wie im Rausch. Obwohl wir deutlich von der Mannschaftsstärke unterlegen waren, spielten wir es einfach unfassbar gut. Der Gegner fand keine Mittel und nach einem Eckball waren es tatsächlich wir, die den Führungstreffer erzielen konnten. Enrico, direkt ins Tor. Oceans einer Antwort bemüht, aber wir kombinierten uns in Unterzahl durch und Ben krönte den Angriff zum 2:0. Es war unglaublich und wir konnten sogar noch nachlegen. Erneut Ben zum 3:0. Nach einer kurzen Trinkpause hätten wir sogar noch einen Elfmeter bekommen müssen, aber ansonsten brennte nichts mehr an. Es wird einer dieser Spiele sein, an denen wir uns noch lange erinnern werden. Eine fantastische Leistung!

Pokal-Aus gegen den DHC

Auch wenn es am Donnerstag bei uns bezüglich der Mannschaftsstärke nicht so gut ausgesehen hat, so gibt es für das Ausscheiden am Samstag keine Ausreden. Wir waren gut aufgestellt und hatten auch genug Möglichkeiten, um selbst als Sieger vom Platz zu gehen. Beide Teams waren über die gesamte Spielzeit sehr ausgeglichen, aber der Gastgeber machte einfach auch die Tore. Wenn auch zu Beginn noch mit unserer Unterstützung. Nach einer Flanke vom DHC war es leider ein Eigentor, der uns in Rückstand brachte. Danach folgten genug Chancen, um das Spiel zu drehen, aber wir konnten nicht mal den Ausgleich erzielen. Erst ein Freistoß an die Latte und dann noch zwei 100 prozentige, die einfach sitzen müssen. Stattdessen folgte noch vor dem Seitenwechsel ein schönes Tor für den DHC. Mit dem 2:0 ging es dann auch in die Halbzeit. 

Im 2. Durchgang waren wir natürlich weiterhin bemüht, den Anschluss herzustellen, mussten aber auch aufpassen, nicht in einen Konter zu geraten. Der DHC igelte sich aber auch nicht ein, sondern drängte ebenfalls auf die Entscheidung. Bei einem Pfostenschuss war das Glück kurzzeitig auf unserer Seite. Wir hatten noch zahlreiche Eckbälle und auch Freistöße aus guter Distanz, aber es sollte einfach nicht sein. Wir konnten leider keinen Ertrag aus unseren Möglichkeiten erzielen und waren meist auch immer einen Schritt zu spät. Nach einem Ballverlust in der Offensivbewegung war es dann soweit, der DHC per Konter zum 3:0. Wir konnten zwar noch 13 Minuten vor Schluss durch Schenja den Anschlusstreffer erzielen, aber mehr war nicht mehr drin. Der DHC gewinnt verdient mit 3:1 und wir wünschen für das Pokal Halbfinale alles Gute und viel Erfolg.

Heimsieg am Vatertag

Im Ligabetrieb konnten wir uns gestern zu Hause am Vater- und Feiertag gegen den FC Gersthofen mit 4:2 durchsetzen. Nach 5 Minuten hätten wir eigentlich schon den ersten Elfmeter für uns bekommen müssen, den klarer kann man mit der Hand den Ball nicht abwehren, aber der Schiedsrichter liess den Vorteil laufen :-). Der FC Gersthofen befindet sich zwar aktuell in der Tabelle noch ohne Punktgewinn auf dem letzten Platz, sind aber alles andere als Laufkundschaft. Sie sind immer unfassbar motiviert und sehr lauffreudig. Dennoch hatten wir zu Beginn die besseren Möglichkeiten und nach einem Eckball war es Zimbo, der per Kopf die Führung erzielte. Keine 5 Minuten später wurde der Torschütze im Sechzehner gefault und Enrico erhöhte per Strafstoß auf 2:0. Die letzte Viertelstunde der 1. Halbzeit gehört dann jedoch dem Gast, die aber keinen Ertrag aus Ihren Chancen erzielen konnten. 

In der 2. Halbzeit legten wir einen Blitzstart hin. Ein Angriff der über mehrere Stationen perfekt kombiniert wurde. Am Ende war es Schenja, der den Ball perfekt zum Hanno durchsteckte, der sich überragend auf der linken Seite bis in den Strafstraum durchsetze und dann mit Übersicht im Zentrum ablegte. Enrico musste nur noch zum 3:0 einschieben. Der Gegner war ständig stets bemüht, den Anschluss herzustellen, aber erneut Johann im Tor und unsere Viererkette, diesmal mit Mario, Sergej, Georg und Florian, großes Kompliment. Man hatte das Gefühl, dass auch heute nichts anbrennt. Unser größter Fehler war jedoch, dass wir unbedingt noch nachlegen wollten und nach einem Ballverlust standen 5 Mann vorne und wir wurden mit einer komfortablen Führung völlig unnötig ausgekontert. Mit dem Anschlusstreffer witterte der Gegner noch mal Hoffnung, aber wir konnten glücklicherweise wieder nachlegen und den Vorsprung wieder ausbauen. Wieder ein Angriff über mehrere Stationen und am Ende ein Pass von Eugen zu Enrico, der mit einem Schuss aus 16 Meter für die Vorentscheidung sorgte. Den Schlusspunkt setzte jedoch der FC Gersthofen, die in letzter Minute noch auf 2:4 verkürzten.

Knapper Auswärtssieg beim DHC

Am 4. Spieltag konnten wir uns auf dem Rosenau Nebenfeld gegen den DHC knapp mit 1:0 durchsetzen. 

Kompliment an Johann im Tor und Seba, Michi, Georg und Florian in der Viererkette. Eine weiße Weste haben wir eher selten. Es war aber auch eines der Spiele, die tatsächlich torlos hätten enden können. Beide Teams hatten Ihre Chancen, konnten diese aber nicht verwerten. 

Zu Beginn der 2. Halbzeit war es lediglich eine Einzelleistung von Enrico, die am Ende auf der Anzeigetafel den Unterschied ausmachte. 

Weiter geht es bei uns am Donnerstag, 26.05. gegen Gersthofen im Ligabetrieb und dann kommt es am Samstag, 04.06. erneut am Rosenau Nebenfeld zum Duell zwischen dem DHC und uns. Pokal Viertelfinale!

Pokal Viertelfinale vs. DHC

Im Viertelfinale des Stadtpokals bekommen wir es mit dem Datschiburger HC zu tun.

Wann und Wo? Samstag, 04.06. um 11:00 Uhr - Rosenau Nebenplatz

Alle  Begegnungen aus der Auslosung hier im Überblick: 

VC Thing vs. 1.FC Moselfeuer

Datschiburger HC vs. Univiertel Allstars 

FC Bosporus vs. FC Polonia Augsburg 

SpVgg Göggingen vs. Aux 861

Der Meister ist wieder da

Es war etwas unklar, wie sich die SpVgg präsentieren wird, da Sie in dieser Saison noch kein Spiel absolvieren konnten, aber es hat sich nichts geändert. Göggingen hat zu Recht die letzten beiden Meisterschaften für sich entschieden und Sie gehen auch in dieser Saison wieder als Topfavorit ins Rennen. Es ist nicht so, dass man nicht gegen Sie gewinnen könnte, aber spielerisch präsentieren Sie sich auf höchstem Hobbyniveau. Die meisten Vereinsmannschaften können nicht mal ansatzweise den Ball so kontrolliert in ihren eigenen Reihen laufen lassen. Auch wir waren gestern Nachmittag in der ersten halben Stunde hauptsächlich nur Zuschauer. Der Führungstreffer war somit für den Gast auch nicht unverdient. Das 2:0 jedoch aus unserer Sicht mehr als unglücklich. Aber statt jetzt einzuknicken und den Spielbetrieb frühzeitig am besten einzustellen, folgte ein mehr als gute Reaktion. Die letzte Viertelstunde der ersten Halbzeit gehörte jetzt uns. Leider konnten wir aus den zahlreichen Chancen lediglich nur den Anschlusstreffer erzielen. 2:1 somit der Halbzeitstand. 

Zwar haben wir versucht den Schwung so fortzusetzen, aber Göggingen fand relativ schnell wieder zu ihrem Spiel. Wir machten etwas auf und wurden per Konter bestraft. Natürlich versuchten wir weiterhin den Anschluss wieder herzustellen, aber das 4:1 für Göggingen war die Vorentscheidung. Wir waren weiterhin stets bemüht und konnten auch noch auf 2:4 verkürzen, aber weitere Chancen wurden eher kläglich vergeben. Den Schlusspunkt setzte erneut die SpVgg, 5:2. Am Ende war es vielleicht in Summe ein Tor zu viel, aber der Sieg geht völlig in Ordnung. Glückwunsch an den Gegner. 

Tore: Schenja (2) 

2. Halbzeit sichert die ersten drei Punkte

Das zum Ligastart nicht gleich alles rund laufen kann, das war schon irgendwie klar, aber unsere 1. Halbzeit war richtig schlecht. Wir wirkten sehr träge und machten es einfach nicht gut. Der VC Thing zeigte sich engagierter und hatte mit einem Elfmeter die beste Chance zur Führung. Allgemein pfiff der Schiedsrichter sehr kleinlich, aber diese Einladung konnte der Gast nicht nutzen. Anschließend hatten auch wir die beste Gelegenheit für einen Treffer, aber auch diese wurde nicht genutzt. Letztendlich war es dann doch der VC Thing, der verdient in Führung gegangen ist. Der Gegner verteidigte sehr diszipliniert, aber dann auch einmal ungestüm und regelwidrig. Der Elfmeter wurde zum Ausgleich verwandelt. 

Nach dem Seitenwechsel zeigten wir ein deutlich besseres Gesicht. Es war jetzt viel mehr zug im Spiel und auch der Einsatz stimmte auf jeder Position. Zwar konnten wir aus dem Spiel heraus tatsächlich kein Tor erzielen, erarbeiteten uns aber zahlreiche Eckbälle und Freistöße. Aus diesen Standards machten wir weitere 4 Tore und können somit ein 5:1 Erfolg verbuchen.

Tore: Enrico (4), Johann

Noch 2 Tage bis zum Ligastart

Nach 2 Jahren Corona Pause ist es am Wochenende endlich wieder soweit und die Hobbyrunde startet den Ligabetrieb. Unser 1. Spieltag findet am Samstag gegen den VC Thing um 15:00 Uhr zu Hause an der Sportanlage DJK Göggingen statt. 

Mit insgesamt 16 Mann folgte gestern Abend unter Flutlicht ein erfolgreiches Abschlusstraining. 


 

Zweistellig im Achtelfinale

Eigentlich hätten wir schon in den 3. Spielminute einen Elfmeter bekommen müssen, aber der Schiedsrichter wollte zu Beginn nicht gleich für Unruhe beim Hobbyneuling sorgen. Ansonsten mussten sich beide Teams erst mal finden. Die erste halbe Stunde war noch etwas zeh, aber danach konnten wir relativ schnell zwei Tore erzielen. Statt die Führung jedoch auszubauen, folgte erst mal der Anschlusstreffer. Anschließend hatten auch wir Glück, dass der Schiedsrichter nicht bei uns auf den Punkt zeigte. War zwar unabsichtlich, aber die Hand war am Ball. Die Jungs von Glorious City waren stets bemüht, aber noch vor der Halbzeit konnten wir die Partie auf 3:1 stellen. 

Nach dem Seitenwechsel konnten wir innerhalb 5 Minuten die nächsten beiden Treffer erzielen und somit war die Begegnung entschieden. Die restliche Spielzeit war weiterhin sehr souverän und es folgten noch weitere 5 Tore, darunter auch ein Elfmeter. Endergebnis 10:1. 

Tore: Enrico (4), Hanno (2), Severin (2), Schenja und Ben.

An jedem verdammten Mittwoch :-)

Du bist auf der Suche nach einer Hobbymannschaft?

Dann komm doch gerne bei uns zu einem Probetraining vorbei. 

Ganz nach dem Motto "an jedem verdammten Mittwoch" trainieren wir an der Bezirkssportanlage Karl Mögele.

Du passt am besten zu uns, wenn...

  • Du bereits in der Vergangenheit / Jugend aktiv gespielt hast
  • Du noch immer Interesse am Fußball hast und regelmäßig im Ligabetrieb kicken möchtest
  • Du Zuverlässig, Engagiert und Ehrgeizig bist

Unter der Rubrik "Offene Stellen" findest du unsere Kontaktmöglichkeiten. Unter "Historie" unsere Erfolge ;-). Gerne würden wir diese gemeinsam ausbauen. Deshalb, bei Interesse nicht zögern und einfach melden. 


Pokal Achtelfinale gegen Hobbyneuling

In der ersten Pokalrunde treffen wir auf den Hobbyneuzugang Glorios City. 

Anpfiff ist am Ostermontag, 18.04. um 17:00 Uhr an der Sportanlage DJK Göggingen. 

Alle weiteren Begegnungen hier im Überblick:

Inter Augusta vs. Datschiburger HC 
1. FC Moselfeuer vs. Oceans 
SW Kickers vs. FC Polonia Augsburg 
FC Bosporus vs. FC Gersthofen
Aux861 vs. SpVgg Göggingen 
Beckenbauers Cousinen vs. VC Thing 

Unsere Termine zum Training und Ligabetrieb findet Ihr wieder wie gewohnt unter "Spielplan".

Die Saison ist eröffnet

Mit unserer ersten Trainingseinheit starten wir in das Fußballjahr 2022. 

Nächsten Donnerstag finden sich alle Mannschaften zur Auftaktversammlung am Riedinger Platz zusammen und besprechen den Ablauf der diesjährigen Saison. Nach 2 Jahren Pause soll es nun auch endlich wieder mit dem normalen Ligabetrieb weitergehen. 

Über sämtliche Infos halten wir euch auch weiterhin auf unserer Homepage auf dem Laufenden. 

Unsere Heim, bzw. Spielstätte ist und bleibt weiterhin die Karl Mögele Sportanlage in Göggingen. Seit 2010 sind wir dort bereits als 3. Mannschaft der DJK Göggingen angemeldet und schätzen das Vertrauen und die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der gesamten Anlage. 


3:2 Niederlage im Halbfinale

Es war einer dieser Halbzeiten, in dem alles zusammen gekommen ist. Erst Verletzungspech, dann Eigentor, gefolgt von einem Chancenwucher zum Ausgleich und zum Schluss Elfmeter verschuldet. So kann man kurz und knapp die ersten 45 Minuten beschreiben. Wir waren definitiv nicht die schlechtere Mannschaften, es stand aber zur Halbzeit 2:0 für die Jungs von Oceans. 

In der 2. Halbzeit versuchten wir noch mal alles, um so schnell wie möglich den Anschlusstreffer zu erzielen, aber der Gegner verteidigte zum einen sehr lobenswert und zum anderen wurden weitere Chancen weiterhin kläglich vergeben. Es kommt, was kommen musste. Oceans per Konter zum 3:0. Die Entscheidung, könnte man denken, aber wir haben uns nicht hängen lassen und in der 85. Minute folgte der längst überfällige Anschlusstreffer. Wir konnten in der 90. Minute sogar noch auf 3:2 verkürzen, aber die Tore folgten leider etwas zu spät.

Im anderen Halbfinale konnte sich die SpVgg Göggingen gegen den FC Polonia im Elfmeterschießen durchsetzen. 

Wir wünschen beiden Teams für das Finale viel Erfolg.

Kantersieg sichert Einzug ins Halbfinale

Es ist tatsächlich die selbe Überschrift, wie auch beim letzten Turnier. Bereits im Juli konnten wir uns gegen Oceans mit 8:0 durchsetzen und erreichten mit diesem Sieg das Halbfinale. Auch beim 3. Riedinger Cup hatten wir im Viertelfinale keine schwere Aufgabe. Nach dem Führungstreffer konnte der FC Turan zwar ausgleichen, aber bis zur Halbzeit konnten wir das Ergebnis auf 4:1 stellen. 

Im 2. Durchgang war es endgültig eine einseitige Angelegenheit und nach weiteren 5 Treffern wurde die Partie in der 63. Minuten abgebrochen. Ein Rückspiel ist somit nicht mehr nötig. 

Tore: Enrico (5), Wolfgang (2), Ben und Schenja 

Im Halbinale erwartet uns nun Oceans 11 oder der Gastgeber HFC Gersthofen. Im Hinspiel konnte sich Gersthofen bereits mit 1:0 durchsetzen. Die Entscheidung fällt hier am kommenden Sonntag. 

Für das andere Halbfinale haben im Moment die SpVgg Göggingen und der FC Polonia die besten Karten, aber auch hier fällt die Entscheidung erst am kommenden Wochenende.

45 Minuten Top und 45 Minuten Flop

Wir hatten von Anfang an nicht die besten Voraussetzungen, wenn du nur mit 11 Mann in Biburg ankommst, aber glücklicherweise konnte der Gegner auch nicht auf mehr Spieler zurückgreifen. Für den Schiedsrichter war somit klar, mit Auswechslungen muss Er sich heute nicht beschäftigen. 

Gegen unsere 1. Halbzeit kann man nichts schlechtes sagen, im Gegenteil, es waren sogar richtig gute 45 Minuten, in denen wir 4 Tore erzielen konnten. Das 1:0 von Enrico nach Zuspiel von Sergej. Beppo mit gegnerischer Unterstzützung zum 2:0. Johann per Elfmeter souvären zum 3:0 und nach Zuspiel von Schenja, erneut Enrico zum 4:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit. 

Die zweiten 45 Minuten waren dagegen nur noch schlecht, ein Grottenkick um genau zu sein. Der 1. FC Moselfeuer war in allen belangen besser und hat sich auch den Anschlusstreffer mehr als verdient. Dank Michi in der Innenverteidigung und Hannes im Tor konnten wir von Glück sagen, dass es nicht mehr Gegentore wurden. Zum Ende hin hatten wir auch noch die ein oder andere Möglichkeit, um den Sack zuzumachen, aber die Chancen wurden kläglich vergeben. Natürlich steht am Ende ein 4:1 Erfolg und somit der sichere Einzug ins Viertelfinale, aber dennoch war die 2. Halbzeit miserabel. 

Im letzten Gruppenspiel beim 3. Riedinger Cup geht es nun gegen den FC Bosporus.

Nächstes Turnier ebenfalls erfolgreich gestartet

Nach fast 2 Jahren Coronapause konnten wir endlich wieder ein Spiel an unserer Heimstätte, der Sportanlage DJK Göggingen austragen. Gestern hatten alle Teams den Auftakt zum 3. Riedinger Cup und wir konnten uns gegen die Jungs von Oceans 11 mit 6:1 durchsetzen. 

Bis zur Halbzeit konnten wir bereits mit zwei Toren vorlegen und auch nach dem Seitenwechsel sorgten wir mit dem 3:0 für klare Verhältnisse. Lediglich danach verloren wir etwas den Zugriff und mussten dann auch zu Recht den Anschlusstreffer hinnehmen. Der Gegner witterte dann noch mal etwas Hoffnung, aber mit dem 4:1 stellten wir die Weichen endgültig auf Sieg. Die letzten beiden Treffer waren dann eher nur noch kosmetik. 

Tore: Enrico (5), Schenja 

Als nächstes geht es in unserer Gruppe gegen den 1.FC Moselfeuer, die ebenfalls erfolgreich in das Turnier gestartet sind. Mit 3:2 konnten Sie sich gegen Bosporus durchsetzen.

Turniersieger / POKALSIEGER 2021

Nennt es wie ihr wollt, Turniersieger beim Riedinger Cup oder einfach Pokalsieger 2021, aber wir haben es geschafft. Noch mal kurz chronologisch, Achtelfinale vs. Fortuna Schwaben 8:3, Viertelfinale vs. Oceans 8:0, Halbfinale vs. SW Kickers 4:1 und Finale vs. SpVgg Göggingen 3:0. 

Natürlich gibt es immer wieder den ein oder anderen Spieler der noch fehlt, aber in diesem Endspiel standen sich zwei Teams in absoluter Topbesetzung gegenüber und das zeigte sich auch über die gesamten 90 Minuten. Es musste um jeden Meter gekämpft werden und wenn eine Mannschaft es spielerisch bis in die gefährliche Zone geschafft hat, dann stand immer ein Abwehrspieler im Weg, der die Situation bereinigte. Es war nicht das Spiel der hochkarätigen Chancen, aber ein Kraftakt für beide Teams. Am Ende haben die Standardsituation entschieden, aus denen wir unser Kapital gezogen haben. Beide Freistöße die zum Tor geführt haben, wurden vom Schenja getreten. Beim 1:0 in der 30. Minuten war es Max Schepp, der aus 5 Meter per Kopf den Ball leicht berührte und somit den Führungstreffer erzielte. In der 70. Minute folgte dann das 2:0 per Eigentor. Der Ball landete am langen Pfosten und prallte beim Rettungsversuch unglücklich an den Keeper von Göggingen und dann ins Tor. Der Gegner warf natürlich noch mal alles nach vorne, aber nach Zuspiel von Max Mosig setzte den Schlusspunkt Enrico, mit einem Distanzschuss zum 3:0 Endstand. 

Großes Kompliment an die gesamte Mannschaft mit Peter im Tor, Seba, Johann, Michi, Sergej und Hanno in der Verteidigung, Eugen, Schenja, Beppo und Oliver im Mittelfeld und Max S., Max M., Artjom, Ben und Enrico in der Offensive. 

Ein großes Dankeschön auch noch mal an den HFC Gersthofen, die nicht nur diesen Pokal organisiert haben, sondern die schon dabei sind, für September/Oktober, das nächste Turnier auf die Beine zu stellen. 


Rückstand gedreht und jetzt folgt das Finale

Schon von Beginn an war klar, dass es hier keinen Kantersieg für ein Team geben wird. Die erste halbe Stunde im Halbfinale gegen die SW Kickers war sehr ausgeglichen und beide Mannschaften waren sehr bemüht, den Führungstreffer zu erzielen. Nach einem Eckball waren wir etwas unsortiert und mussten erst mal einen Gegentreffer hinnehmen, aber der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Ben mit viel Zug zum Tor konnte im Straufraum nur noch regelwidrig gestoppt werden. Ein leichter Kontakt, aber auch ein klarer Strafstoß, den der Gegner ohne Proteste hingenommen hat. Enrico vom Punkt zum 1:1. Keine 3 Minuten später erneut ein Angriff, eingeleitet von Seba und Ben erneut als Vorlagengeber für Zimbo, der zum 2:1 nur noch einschieben musste. Mit etwas Glück und Cleverness hätten wir die Führung noch vor dem Seitenwechsel ausbauen können, aber am Ergebniss änderte sich zunächst nichts. 

Auch die erste halbe Stunde in der zweiten Halbzeit schenkten sich beide Teams nichts. Es war ein hin und her und in Anbetracht der Platzverhältnisse am Riedinger sogar ein sehr ansehnliches Fußballspiel, was natürlich von der Spannung lebte. Es dauerte bis zur 80. Minute, Sergej per Freistoß und Schenja reagierte im Sechzehner am schnellsten und sorgte mit dem 3:1 für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte Neuzugang Artjom. 

Im Finale erwartet uns nun kein geringerer als die SpVgg Göggingen. Sie setzten sich in Ihrem Halbfinale mit 4:0 gegen den VC Thing durch. 

Das Finale ist am Sonntag, 25.07. um 16:00 Uhr, Riedinger Platz.

Kantersieg sichert Einzug ins Halbfinale

Auch in der 2. Runde beim Riedinger Cup 2021 konnten wir uns gegen Oceans mit einem deutlichen 8:0 durchsetzen. Gerade in der 1. Halbzeit waren wir nicht nur mit einem Mann mehr auf dem Platz, sondern dominierten auch die gesamten 45 Minuten. Der Gegner hatte keine einzigste ernstzunehmende Torchance und wir erzielten 5 Treffer. 

Nach dem Seitenwechsel standen sich zumindest 11 vs. 11 gegenüber und mit etwas Glück hätte der Gegner auch einen Anschlusstreffer erzielen können, aber auch in diesen 45 Minuten hatten wir die deutlich höheren Offensivaktionen und machten noch weitere 3 Buden. 

Tore: Enrico (5), Johann, Beppo, Hanno 

 

Alle weiteren Ergebnisse: 

SW Kickers vs. FC Turan - 3:3

FC Gersthofen vs. Bosporus - 5:1 

SpVgg Göggingen vs. Fortuna Schwaben - 6:4

VC Thing vs. FCK Revolution - 7:3 


Im Halbfinale stehen sich somit folgende Teams gegenüber: 

Univiertel Allstars vs. SW Kickers (Sonntag, 18.07.2021 - 10:00 Uhr - Riedinger Platz) 

VC Thing vs. SpVgg Göggingen

Riedinger Cup 2021 siegreich gestartet

In dem vom HFC Gersthofen organisierten Riedinger Cup 2021 konnten wir uns in der 1. Runde mit einem 8:3 gegen die Jungs von Fortuna Schwaben durchsetzen. Spielerisch war natürlich nach einer so langen Pause noch viel Luft nach oben, aber dennoch war es ein tolles Gefühl, endlich mal wieder zu kicken und dies gleich erfolgreich. Zur Halbzeit stand es bereits 3:0 für uns und auch nach dem Seitenwechsel konnten wir nachlegen. Jedoch haben wir dann das Spiel etwas aus der Hand gegeben und der Gegner konnte bis auf 2:4 verkürzen. Mit einem Doppelpack konnten wir den komfortablen Vorsprung wieder herstellen. Fortuna erzielte zwar noch mal einen Anschlusstreffer, aber die letzten beiden Treffer der Partie gingen wieder auf unser Konto. 

Tore: Enrico (4), Schenja (2), Wolfgang, Peter 

 

Anbei noch die Endergebnisse der anderen Teams:

Oceans 11 vs. FC Bosporus - 0:4

FC Gersthofen vs. SW Kickers - 2:3

SpVgg Göggingen vs. FCK Revolution - 2:0

VC Thing vs. FC Turan - 7:3